Posts mit dem Label Nähen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Nähen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 25. Oktober 2016

Jersey Loop

wunderschöne Schlauchschals aus Jersey genäht. Diese Loops kann Frau immer gebrauchen, gerade jetzt wo es wieder kühler wird ist es angenehm, wenn der Hals etwas bedeckt wird.
Man kann sie in drei unterschiedlichen Varianten tragen. Entweder nur die bunte Seite sichtbar, oder nur die einfarbige Seite oder beide Farbnuancen, ganz wie einem beliebt.
Dieser Schlauchschal kann man zwei Mal um den Hals legen.
Eine Seite ist unifarben, entweder schwarz oder orange, die andere Seite ist bunt gemuster.

Diese drei Loops sind derzeit in meinem Dawanda Shop zu haben.












Donnerstag, 26. November 2015

Tasche aus Ritter Sport Schokoladenhüllen

Endlich darf ich euch meine Einkaufstasche zeigen, die ich aus 32 Ritter Sport Schokoladen Verpackungen genäht habe. Dank fleissiger Helferlein konnte ich eine breite Palette an Schokoladen Verpackungen ergattern.


Da mir die Tasche nur aus den zusammen genähten Verpackungen nicht stabil genug erschien, kam ich auf die Idee, eine fertige Einkaufstasche, die es in einem Discounter an der Kasse für knapp einen Euro gab, mitzunehmen. Sie war stabil und hatte auch schon Henkel dran. Als ich zuhause war sah ich, dass genau 16 Schoki Verpackungen aneinander gereiht die Fläche der Einkaufstasche vorne und hinten genau abdeckt. Da die Seitenteile der Tasche blau gefärbt waren, ersparte ich mir die Mühe auch noch diese Fläche mit Schokoladenverpackungen abzudecken.

Ich freue mich jetzt riesig über diese Tasche.


Da ich unschlüssig war, ob ich diese Fotos überhaupt öffentlich zeigen darf, habe ich Ritter Sport direkt angeschrieben, die Fotos beigelegt und gefragt, ob ich hier auf meinem Blog darüber berichten und die Fotos zeigen darf. Und heute bekam ich eine sehr nette mail aus dem Hause Ritter Sport, dass sie begeistert sind, welch' schöne Dinge auch nach dem Verzehr der Schokolade aus den Verpackungen gezaubert werden kann und natürlich die Erlaubnis, auch die Fotos hier zu zeigen.



Sonntag, 30. August 2015

Nähanleitung für eine Handy Stütze

Heute möchte ich meinen treuen Lesern mal eine kleine Freude bereiten. Ich biete euch nachstehende Nähanleitung zum Download an.

Eine Bekannte fragte mich ganz lieb, ob ich denn auch Stützkissen fürs Handy nähen würde. Da ich das bisher nicht gemacht habe, da es sich ja auch wirtschaftlich nicht lohnen würde, wegen der hohen Versandkosten, entschloss ich mich kurzerhand, ihr so ein Stützkissen oder auch zwei zu nähen.

Und da ich zunächst so etwas für mich selbst erproben wollte, kam mir auch gleich der Gedanke, eine Anleitung darüber zu schreiben.



Und diese Anleitung möchte ich euch gerne kostenlos zur Verfügung stellen.



Diese Handystütze wird nicht mit Naturmaterialien, wie Dinkelspelz, Bulgur, Reis, Weizen usw. befüllt, denn diese Kissen wären niemals waschbar. Mich schaudert, wenn ich solche Angebote sehe. Ein Handy, das täglich in Gebrauch ist, vielleicht sogar in der Küche neben dem Herd steht, weil man ja auch gerne mal ein Rezept nachkochen möchte - und das Handy auf dem Kissen einen schönen Platz findet ..., ich denke, ich muss jetzt nicht weiter schreiben - das kann sich bestimmt jeder selbst vorstellen.

Diese Handystütze kann wunderbar in der Maschine gewaschen werden, denn sie ist mit EPS Perlen gefüllt, das sind kleine Styroporkügelchen, die sogar eine Temperatur von 60° aushalten würden. Nur meistens eben die Stöffchen nicht. Daher empfehle ich eine Waschtemperatur von 30° bis 40°, je nachdem, welche Temperatur der Stoff aushalten wird. Zur Sicherheit für die Waschmaschine, empfehle ich auch, dass die Handystütze entweder in ein entsprechendes Wäschenetz gegeben wird, oder eben in einen Kissenbezug mit Reißverschluss. Sollte sich beim Waschgang eine Naht lösen, so ist dann wenigstens die Waschmaschine nicht in Gefahr (wegen der vielen kleinen Kügelchen).

Gerne kann die Stütze natürlich auch mit Füllgranulat befüllt werden, das oft im Inneren von Kuscheltieren Verwendung findet.

Alle weiteren Tipps findet ihr in der Anleitung.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachnähen.

Auf die Nutzungsbedingungen ist zu achten, gerade wenn man so eine genähte Handystütze im Internet verkaufen möchte.

Hier könnt ihr euch die Anleitung direkt herunterladen:


Download-Handystütze

oder bei Mypatterns direkter Download direkter Download


Sonntag, 29. Dezember 2013

Best of DIY 2013

Caro lädt auf ihrem Blog dazu ein, seine Lieblingsprojekte aus dem Jahr 2013 zu veröffentlichen. Es war nicht ganz einfach.Ich habe mich für diese Projekte entschlossen. Wow, wenn ich die Dinge so zusammen sehe, war es doch ganz schön viel, was ich in diesem Jahr gewerkelt habe ;-).



Ich weiß nicht genau, was mir am meisten Freude bereitet hatte, denn ich liebe alle diese Dinge. Ich kann  mich für keines so genau entscheiden. Jedes war für sich einzigartig und mit Freude gemacht.

Und wenn es euch interessiert, wo es überall noch BEST of DIY 2013 zu sehen gibt, dann schaut doch einfach mal hier vorbei.

Donnerstag, 19. September 2013

Shopper

Ich war einmal ein Kleid,

genauer gesagt ein langes Sommerkleid ohne Arme -  mit Bändern an den Seiten, die hinten verknotet wurden. Ich hatte es mal geschenkt bekommen, doch mir stand es nicht. Für die Tonne - viel zu Schade. Es ist ein schöner Baumwollstoff und auch das schwarze Innenfutter war aus Baumwolle. Da mir meine Tochter zum Geburtstag eine Freude bereitete mit einem Kreativ - Nähbuch und einem Satz Knopfrohlingen, die man mit Stoff überziehen kann, musste dieses Projekt sofort in die Tat umgesetzt werden. In Anlehnung an ein Shopper Modell aus dem Buch, nahm ich das Kleid zur Hand und schaute mal, inwieweit ich das Vorhaben mit den gegebenen Möglichkeiten umsetzen könnte.

Die Bänder habe ich in der vorgegebenen Länge verwenden können, das schwarze Innenfutter konnte ich auch gleich als Taschenfutter benutzen.Aus dem Futterstoff habe ich auch noch eine kleine Innentasche genäht, die mit Knopf verschlossen wird. Ein bisschen Spielerei musste her, so habe ich die Zebra-Schnürsenkel auf den  Henkeln fixiert, ein Täschchen fürs Handy, Tempos oder Zigaretten genäht, einen Knopf mit Stoff überzogen und an diesem dann das Täschchen befestigt. Die Tasche wird mit Kordelzug geschlossen.

Der Stoff ist schwarz - weiß, kann am Monitor auch als Dunkelblau erscheinen. Auf jeden Fall passt enorm viel hinein und ist sicher ein idealer Begleiter für den Stadtbummel.





 



Und weil mal wieder Donnerstag ist, werde ich den Shopper auch gleich bei RUMS einstellen.
Schaut selbst, bei wem es heute wieder RUMSt.


Sehenswerte Blogs

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Map

FlagCounter

Free counters!