Posts mit dem Label Topflappen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Topflappen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 16. September 2013

Topflappen-Parade

Eine liebe Bekannte berichtete mir, dass sie so schöne Himbeer-Topflappen gesehen hätte, die sie gerne nacharbeiten möchte. Ich war auch gleich begeistert von dem Noppenmuster und hatte mich mal dran begeben, es auszuprobieren. Doch das ist nichts für mich. Ich bekam schon wieder Ameisenkribbeln in den Händen und so schön, wie auf dem Bild hat es auch nicht ausgesehen. Nein, dachte ich mir, da muss was anderes für mich herhalten.
Da ich mich gerade von einigen alten Topflappen getrennt hatte, war es gerade an der Zeit einmal etwas Neues zu schaffen. Ich wollte einfach mal diverse Muster austesten - warum müssen denn Topflappen-Paare immer gleich aussehen? Und so entstanden in den letzten Tagen diese hier ;-)



 hier eine Spirale mit Stäbchen und Farbwechsel innerhalb der Runde.
Danach wurden Kettmaschen in Weiß darauf gehäkelt.

 Hier ein Mustermix aus Muschelmuster, Feste Maschen ( hinten eingestochen) und ein
Muster mit versetzten Rechtecken. Hier werden immer 3 Stb - 3 LM gearbeitet.
In der nächsten Reihe mit anderer Farbe, 3 LM ( da wo unterhalb die Stb sind ) und über die LM
der VR werden die 3 Stb gearbeitet, jedoch in die Reihe unterhalb dann eingestochen. Hier habe ich 3 Farben im Wechsel genommen.


 Das Flechtmuster wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Zunächst wird ein Gitter
aus 1 Stb - 1 LM gearbeitet, sodass ein Quadrat entsteht. Dann werden LM-Ketten gehäkelt und zwar 2 Mal länger  als man für die Reihen brauchen würde. Und dann werden diese Schnüre einfach durchgeflochten.



 Und hier habe ich mal das Waffelmuster ausgetestet. Normalerweise ist es für
quadratische oder rechteckige Topflappen beschrieben, ich wollte es jedoch mal hier mit einem
Achteck versuchen. Kommt auf dem Foto nicht so gut zur Geltung. 
Es werden immer zwei Relief-Stb von vorne eingestochen und 2 normale Stb im Wechsel gearbeitet. Ich habe hier für den schöneren Effekt quasi in Reihen und nicht in Runden gearbeitet. Sprich am Ende einer Reihe habe ich das GANZE gewendet und wieder rückwärts gehäkelt, so entsteht ein schönes Relief.
Hier gibt es eine Anleitung



 Und hier hat der Rest des Garns noch für kleine Topfgriff-Schützer gereicht. Auch in der Waffelmustertechnik gehäkelt.


 Und hier mal wieder eine Blume, die kennen ja sicher viele von euch.






Sehenswerte Blogs

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Map

FlagCounter

Free counters!